DicaPac WP-570 – Unterwasserkameragehäuse Test- Erfüllt seinen Dienst

Habe damit schon zwei schnorchel-urlaube hinter mir und bin voll zufriedenist zwar leicht gewöhnungsbedürftig damit zu fotografieren aber für die günstige lösung tolle ergebnissewar bisher immer 100%ig dicht. Empfehlung für alle urlaubs- und hobbyfotografenauch in pools habe ich schon tolle fotos damit gemachtzb. Halb im wasser, halb heraussen – tolle motive.

Also dicht scheint die tasche ja mal zu sein, zumindest nach mehreren tests mit taschentüchern und dergleichen war kein wassertropfen im inneren zu erkennen. Leider ist die tasche für meine cam nicht geeignet. Der objektivring ist etwas zu “groß” bzw. Steht zu weit raus, daher verrutscht er und ich hab immer einen teil davon im bild. Außerdem ist die bedienung bzw. Das umschalten auf einen anderen modus unmöglich. Man muss sich vorher entscheiden ob man bilder machen will oder ein video drehen. Weiters steht beim amazon-artikel eine tauchtiefe von 10m und auf dem gelieferten artikel auf der verpackung 5m. Mir ist klar das man mit dem teil nicht tauchen gehen sollte, aber die artikelbeschreibung sollte schon der wahrheit entsprechen oder nicht?hab die tasche aufgrund dieser punkte wieder zurückgeschickt.

Zum schutz der kamera vor wasser und sand gut geeignet, zum photographieren oder filmen dagegen leider nicht so sehr, da es nicht möglich ist das objektiv der kamera in der schutztasche so zu fixieren, dass es nicht zum teil durch die tasche abgedeckt wird. Man muss also regelmäßig nacharbeiten entweder direkt am gerät oder später an den photos. Das ist leider ein wenig lästig, sodass zu konstatieren ist, dass die schutzfunktion zwar erfüllt ist, die bedienbarkeit aber erheblich eingeschränkt ist.

Dieser unterwasserbeutel erfüllt auf jeden fall die erwartungen, dass man beim unterwassergang im pool oder im meer seine kamera geschützt mitnehmen kann. Dies hat soweit auch alles super geklappt. Schade war, dass sich einer der klettverschlüsse nach kürzester zeit gelöst hat und ich die garantie in anspruch nehmen musste. Wenn das nur ein einzelfall ist, kann ich aufgrund der funktionen diesen artikel trotzdem empfehlen.

Die handhabung ist zuerst ein wenig komliziert, bis man drauf kommt wie man die kamera halten muss, da sie ein wenig verrutscht. Wir haben mit taschentüchern eine art polsterung gemacht damit die kamera nicht immer verrutscht. Leider kann man sich die fotos in der hülle nicht anschauen, da sich die sonne sehr spiegelt. Ich bin mit de kauf sehr zu frieden und kann diese hülle nur empfehlen.

Nun gelingen auch mit einer normalen digicam die tollsten (unterwasser) urlaubsbilder. Die bedienung ist zwar nicht ganz leicht. Durch die dicke plastikfolie kommt man an die kleinen knöpfe schwer dran. Mir der digitalkamera ist das aber nicht weiter tragisch wenn nur die hälfte der geknipsten bilder was wird.

Die schutzhülle hat mir beim schnorchel gute dienste geleistet. Die handhabung der kamera ist nicht ganz einfach. Es ist darauf zu achten, dass die kamera sich nicht automatisch ausstellt. Zoom und ein/aus sind je nach kameratyp nur schwer bedienbar.

Da ich nie richtig das bild gesehen habe. Passt nicht ganz auf mein modell.

Vor- und Nachteile

Vorteile

  • Fotospass beim Schnorcheln
  • Skeptisch
  • 1a Fotos möglich, aber ÜBEN ÜBEN ÜBEN!

Nachteile

  • Ein Beutel, zu dem ich kein Vertrauen hatte.
  • NICHT KAUFEN! Kamera kaputt
  • Enttäuschende Schutztasche

Ich wollte eine günstige lösung für ein paar unterwasserfotos beim schnorcheln. Benutze die tasche mit einer sony cybershot dsc-hx5v. Nach dem obligatorischen test habe ich jetzt einmal eine kleine session im meer gewagt beim schnorcheln. Die tasche war wirklich dicht.Sogar die knöpfe ließen sich noch bedienen. Klar muss die kamera gut ausgerichtet werden damit das objektiv auch mittig im tubus sitzt. Mit einem echten unterwassergehäuse wäre es sicherlich komfortabler gewesen, jedoch kostet das so viel wie eine neue kamera. Fazit:die tasche erfüllt ihren zweck und ist kostengünstig. Man muss nur darauf achten, dass auch alles wirklich richtig verschlossen ist.

Bisher gute erfahrungen bei verschiedenen wassersportaktivitäten. Es kam noch nie wasser rein, bei max. Die kamera überlebte auch einen wurf aus 10 m höhe ins wasser unbeschadet. Zwei nachteile:- auf dem display kann man nicht viel erkennen, da bei sonneneinstrahlung die nasse rückseitenfolie sehr milchig wird. – wenn man die kamera nicht gut nach vorne drückt, dann kann man schon mal den rand der hülle im bild sehen.

Ich habe die wasserdichte tasche im urlaub ausgiebig getestet. Die aufnahmen sind teilweise überraschend gut. Wasser war nach vielen tauchvorgängen und herausnehmen/hineinstecken der kamera nicht ein einziges mal in der hülle. Daher ist die schutztache auf jeden fall zu empfehlen, falls man ohne viel aufwand seine digitale kompaktkamera zu einer “unterwasser”-kamera umfunktionieren will. Für profi-unterwasseraufnahmen muss man natürlich tiefer in den geldbeutel greifen aber das war mir vor dem kauf auch schon klar. Pro:- absolut wasserfest (getestet bis ca. 5m)- teilweise sehr scharfe, gelungene bilder- optischer zoom funktioniertcontra:- bedienung sehr kompliziert (durch die relativ steife folie lassen sich die knöpfe nur schwer bedienen, den drehknopf zum einstellen des aufnahmemoduses konnte ich in der hülle leider gar nicht bedienen und musst den vor dem hineinstecken in die hülle richtig positionieren, bedienung erfordert viel Übung)- fokussierung oft schwierig (teilweise sieht man in den ecken der bilder ausschnitte des runden taschen-gehäuses, auf die die kamera sogar manchmal fokussiert und damit das eigentliche motiv nur verschwommen aufgenommen wird)trotzdem empfehle ich den kauf. Wenn man viele bilder macht, dann ist es kein problem die schlechten auszusortieren.

Ich bin so weit eigentlich relativ zufrieden mit dem gehäuse. Man erkennt allerdings auf dem display nicht viel, wenn man unter wasser ist. Aber blind zu fotografieren, lernte ich relativ zügig. Ich hatte es einmal, dass es nicht ganz dicht war, aber da muss man halt immer super genau drauf aufpassen – bei dem geringsten anzeichen von feuchtigkeit in der tasche, unbedingt aus dem wasser nehmen.

Das produkt ist absolut wasserdicht und leicht zu handhaben. Durch den doppelten verschluss kommt kein wasser in das innere. Da es für verschiedene kameras (auch mit objektiv) geeignet ist, verrutschen kleinere kompaktkameras etwas, wenn man sie nicht richtig festhält. Für den schnorcheleinsatz ist die tasche sehr gut geeignet; auch ein paar meter unter wasser stellen kein problem dar. Bei richtig tiefen tauchgängen wäre ich allerdings vorsichtig:) für den preis ist die tasche in ordnung.

Wollte keine 200€+ für eine speziellhülle für meine kamera ausgeben, was ja die hälfte des neupreises wäre. Da ich nur schnorcheln wollte, schien dicapac lösung geeignet zu sein. – nachdem die kamera im wasser einmal war, darf die hülle nicht mehr aufgemacht werden, sonst beschlägt es sofort. Es ist also nicht möglich abwechselnd unter- und oberwasseraufnahmen zumachen- eigentlich ist in der tasche viel zu viel platz und die kamera rutscht hin und her (habe auf der herstellerseite mir die ‘richtige’ größe ausgesucht)- es ist sehr schwer irgendwelche einstellungen in der tasche zu ändern, also wird im automatikmodus geknippst- der oberste teil des verschluses riss schon am zweiten tag ab (die tasche bleibt weiterhin dicht)- mit einer unterwasserkamera lässt es sich. Iel entspannter schnorcheln+ unschlagbares preis+ nach eine woche unter wasser ist immer noch dicht+ wenn man die tasche richtig hällt sind superaufnahmen möglich. Man muss aufpassen, dass der plastikdeckel nicht auf den aufnahmen landet, was unter wasser u. Wegen der schlechten lichtverhältnisse schwierigfazit: wenn man eine kamera bereits hat, und kein angst vor den ‘fummeleien’ hat, ist diese tasche das richtige.

Ich habe mich zuerst auf der dicapac homepage nach der korrekten tasche für meine tz-10 umgesehen. Mir scheint allerdings die verpackung deutlich zu gross für die tz-10 zu sein, denn es ist fast nicht möglich – sogar ausserhalb von wasser, die kamera bzw. Das objektief in der objektivführung zu halten. Dazu kommt leider noch das die bilder den rand der objektiefführung mit aufnehmen. Den hinweis man solle zoomen das dass nicht auf den bildern ist, habe ich auch befolgt. Dann sind die ränder zwar weg, ich muss mich allerdings auch entsprechend weiter weg vom objekt entfernen, da es sonst durch den zoom nicht komplett ist. Bedienen lässt sich die kamera in der tasche auch wenn nur eingeschränkt, was allerdings logisch ist, dafür gibts auch kein punkteabzug. Ich habe mich schlussendlich entschieden die tasche zurückzugeben und mir eine intova sport hd bei unserem örtlichen tauchgeschäft zu leihen. Der leih preis der kamera ist dem der tasche identisch, ich kann jedem empfehlen eine unterwasserkamera mit der lösung zu vergleichen und anschliessend zu entscheiden.

Tiere und pflanzen unter wasser sind geradezu faszinierend – sei es im salzwasser des roten meeres, im mittelmeer, oder auch mal im einheimischen süsswasser. Nur das fotografieren ist nicht so einfach. Unter wasser funktioniert die kamera ohne schutzhülle nicht sehr lange. Wie gut, dass es da recht preiswerte hüllen gibt, in denen man seine kameras verstauen kann. Die dicapac wp-570 ist eine der schon geräumigen taschen, in der auch unsere nikon s-9100 platz fand. Nach ein wenig Übung im einpacken sind wir dann ins salzwasser gestartet. Ein wenig “trockenübung” ist unbedingt zu empfehlen, da der zugriff auf die kamera recht gewöhnungsbedürftig ist. Unter wasser hat man schon so einige probleme, andere taster als den auslöser sicher zu treffen. Das beginnt mit der deutlich schlechteren sicht, und geht weiter bei der recht starren folie.

Klein und billigideal zum schnorcheln oder für den schutz vor dreck, sand und wasser=>billige alternative zu den teuren markenunterwassertaschen; für leute, die es nicht oft benutzen und deshalb nichts teures kaufen wollen.

Merkmal der Dicapac WP-570 – Unterwasserkameragehäuse (10 m, PVC, Polycarbonat, Silikon, Transparent, Schwarz, Samsung VLUU WB, Kenox Canon IXUX, IXY, Powershot, Powershot A, Powershot S, Powershot SD Pansonic…, 130 mm, 190 mm)

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • 100% wasserdicht nach JIS IPX8
  • Anti-Beschlag Feature
  • schwimmt mit der Kamera auf dem Wasser (kein Untergehen)
  • passend für viele beliebte Kameras (siehe Kompatibilitätsliste)
  • Unterstützt eine Zoomausfahrlänge bis zu max. 35mm

Die unterwassertasche braucht Übungrezi bezieht sich auf die wp-570 mit panasonic tz-5 digicam. Beutel zu groß / weitwinkel:der verschraubbare objektivdeckel kann bei weitwinkelstellung des kameraobjektivs ins bild ragen, und zwar deutlich. Die bilder muss man dann beschneiden, was ärgerlich ist. Das passiert natürlich nur, wenn nicht gezoomt ist, und bei kleinen kameras, die nicht gut in der tasche liegen. Offenbar ist meine tz-5 nicht gut passend, weil zu groß. Schlecht erkennbares monitor-bild:man erkennt trotz 100% helligkeit des liveview-monitors fast nichts, da der beutel von innen etwas verschmiert, sich kondensat bildet und/oder die sonne außen am beutel stark reflektiert. Man fotografiert also fast blind und auf gut glÜck. Anmerkung: meine panasonic tz-5 gehört sogar zu den sehr hell einstellbaren kameras3.

Besten Dicapac WP-570 – Unterwasserkameragehäuse (10 m, PVC, Polycarbonat, Silikon, Transparent, Schwarz, Samsung VLUU WB, Kenox Canon IXUX, IXY, Powershot, Powershot A, Powershot S, Powershot SD Pansonic…, 130 mm, 190 mm) Einkaufsführer

Summary
Review Date
Reviewed Item
Dicapac WP-570 - Unterwasserkameragehäuse (10 m, PVC, Polycarbonat, Silikon, Transparent, Schwarz, Samsung VLUU WB, Kenox Canon IXUX, IXY, Powershot, Powershot A, Powershot S, Powershot SD Pansonic..., 130 mm, 190 mm)
Rating
4.2 of 5 stars, based on 21 reviews

1 Comment

  1. Rezension bezieht sich auf : Dicapac WP-570 – Unterwasserkameragehäuse (10 m, PVC, Polycarbonat, Silikon, Transparent, Schwarz, Samsung VLUU WB, Kenox Canon IXUX, IXY, Powershot, Powershot A, Powershot S, Powershot SD Pansonic…, 130 mm, 190 mm)

    Produkt mangelhaftbeim test zuhause war die huelle zwar dicht, jedoch schon beim ersten schnorcheln im salzwasser undicht und somit meine 300euro teure panasonic lumix digitalkamera kaputt und nie wieder einsatzfaehigich bin mir keiner schuld bewusst, die huelle wurde durchgehend behutsam aufbewahrt, und selbstverstaendlich wurde sie auch sorgfaeltig verschlossen bevor sie im wasser benutzt wurde. Auf meine beschwerde-email wurde sehr schnell geantwortet, mit der moeglichkeit im gewaehrleistungsfall eine neue unterwasserhuelle zu bekommen. Aber was soll ich mit einer neuen huelle?. Meine kamera ist schliesslich hinueber. Ausserdem werde ich diesen fehler nie wieder machen.
  2. Rezension bezieht sich auf : Dicapac WP-570 – Unterwasserkameragehäuse (10 m, PVC, Polycarbonat, Silikon, Transparent, Schwarz, Samsung VLUU WB, Kenox Canon IXUX, IXY, Powershot, Powershot A, Powershot S, Powershot SD Pansonic…, 130 mm, 190 mm)

    Produkt mangelhaftbeim test zuhause war die huelle zwar dicht, jedoch schon beim ersten schnorcheln im salzwasser undicht und somit meine 300euro teure panasonic lumix digitalkamera kaputt und nie wieder einsatzfaehigich bin mir keiner schuld bewusst, die huelle wurde durchgehend behutsam aufbewahrt, und selbstverstaendlich wurde sie auch sorgfaeltig verschlossen bevor sie im wasser benutzt wurde. Auf meine beschwerde-email wurde sehr schnell geantwortet, mit der moeglichkeit im gewaehrleistungsfall eine neue unterwasserhuelle zu bekommen. Aber was soll ich mit einer neuen huelle?. Meine kamera ist schliesslich hinueber. Ausserdem werde ich diesen fehler nie wieder machen.

Comments are closed.