DicaPac WP-510 Outdoor-/ Unterwassertasche : Badespaß mit Kamera

Leider sind die angaben für welhe kamera die tashen sind nirgends rihtig zu finden (das größte manko dabei)habe im Ägypten klasse fotos gemacht (cerca 1200) fotos unterwasser beim schnorcheln. Kann ih nur weiter empfehleneinzige manko ist sobald die kamera ausging ist es ein bischen schwer sie wieder einzuschaltenda wenn das objektiv rausläuft die nicht immer sofort durch das loch geht und hängen bleibt, habe das gummi ein bischen konisch abgeschnitten und jetzt gehts besser. Werde nächstes jahr eine kamera für meine frau kaufen und noch so ein teil, dann geht es ab nah malediven^^.

Die kinder wollten nicht mehr aus dem pool und hatten viel spaß mit der nun wasserfesten kamera.

Die tasche ist eine günstige möglichkeit, unterwasseraufnahmen zu machen. Vorteilhaft ist, dass die tasche erstens viel günstiger ist als eine separate unterwasserkamera und dass man zweitens die dichtigkeit auch prüfen kann: nach einem ersten groben test mit papier kann man bei der nutzung mit einer kamera zwischendurch gelegentlich prüfen, ob sich in der tasche vielleicht doch ein tropfen angesammelt hat und dann notfalls die nutzung abbrechen. Bei unterwasserkameras müssen ja alle dichtungen dicht sein, was man nicht ernsthaft überprüfen kann. Und wenn etwas undicht ist, schrottet man typischerweise mehrere hundert euro. Extra-gehäuse sind groß und teuer, also doch mehr für den profibereich geeignet. Diese tasche habe ich später sogar bei tropischen regenschauern an land genutzt. Ein punkt abzug, weil die kamera wirklich leicht in der tasche hin und her wackelt und man in der tat aufpassen muss, kein schwarzes feld am rand zu haben. Das kann je nach kamera-typ aber wohl verschieden sein. In meinem fall: canon 710 is in wp-510 tasche. Die kombination ist offiziell gar nicht aufgeführt, aber die kamera ist den genannten modellen sehr ähnlich.

Schützt zwar die kamera, ist aber unpraktisch, da auslöser und einschaltknopf durch die dicke folie schwer zu bedienen sind. Auf dem monitor ist unter wasser nichts zu erkennen. Der objektivring wirft in den ecken schatten auf’s bild, also muß mit leichter tele-stellung fotografiert werden, außerdem kann dann schnell der ring auf den fokus-sensor rutschen und damit nicht scharf stellen.

  • Ein günstige Möglichkeit, Unterwasseraufnahmen zu machen
  • Erwartungen erfüllt
  • So weit ganz gut

DiCAPac WP-510 Outdoor-/ Unterwassertasche

  • Geben Sie Ihr Modell ein,
    um sicherzustellen, dass dieser Artikel passt.
  • schützt Digitalkameras sicher vor Wasser, Schnee, Sand und Staub etc., optimal für Schnorcheltouren
  • sicheres Dichtungssystem, super-klare Linse
  • 100% wasserdicht bis zu 10m Wassertiefe nach JIS IPX8
  • beständig gegen UV-Licht, abnehmbarer Tragegurt mit Schnellverschluss, Material: PVC, TPU, PC, Silikon
  • für DigiCams bis 120 mm Länge, Umfang bis 225 mm (2x Höhe + 2x Tiefe)

Ich habe die dicapac für meine panasonic lumix dmc-tz5 gekauft. Ausprobiert habe ich sie nur 2 mal während meines urlaubes. Es ist recht umständlich die kamera passend in die tasche zu bekommen. Das geht eigentlich nur, wenn man an land die kamera einpackt. Außerdem verrutschte der objektivschutz ständig, sodass fortlaufend die kamera mit ausgefahrenem objektiv an sein musste, wenn vermieden werden sollte, dass objektiv nur durch den druck des ausfahrens mit glück von alleine in den schutz rutscht. Doch selbst dann können noch keine fotos gemacht werden, es muss erstmal ein bisschen gezoomt werden, da sonst der rand des objektivschutzes auf dem bild zu erkennen wäre. Leider ist das zoomen durch das kleine zoomrad der dmc relativ schwierig. Auch das auslösen braucht ein bisschen Übung. Hat man diese hindernisse aber erst einmal überwunden, werden unter wasser ganz brauchbare fotos geschossen. Vorausgesetzt, man hält still; aber das muss man ja auch über der wasseroberfläche.

Ich kannte das dicapac schon von meinem iphone und nun haben wir auch unsere cams damit ausgestattet. Eine günstige und tolle alternative zu teuren unterwassergehäusen.

Obwohl die art des verschlusses vermuten läßt, dass die tasche vielleicht doch nicht ganz dicht ist muss ich sagen, dass sie trotz rauhester bedingungen alle erwartungen erfüllt hat. Man sollte jedoch die gebrauchsanleitung wirklich sorgfältig lesen und zweimal prüfen, ob die verschlüsse wirklich geschlossen sind. Beim kauf gibt es jedoch einen kritikpunkt: leider waren da nicht kameramodelle genannt sondern sehr genaue mm-angaben für kamera und objektiv. Das halte ich für wenig anwenderfreundlich. Meine kamera (panasonic tz10) passte zwar in die tasche und das objektiv konnte ausfahren, hielt jedoch trotz abstandsring schlecht im objektivtunnel und ich musste jedes mal neu justieren. Man sieht das display unter wasser fast nicht, also muss man die einstellungen vorher durchführen. Bei dieser tasche musste man leicht einzoomen, sonst hatte man den schwarzen lochrand im bild. Es ist sinnvoll, beim verschliessen der tasche die luft mit rauszupressen, da sie sonst aufschwimmt und schwer zu halten ist. Alles in allem würde ich die tasche für amateur-unterwasseraufnahmen und strandaufnahmen empfehlen, weniger für gute/bessere unterwasseraufnahmen oder videos weil sie zu wenig stabilität bietet.

Positiv:der foto ist leicht in die tasche zu verstauen und sie ist auch wirklich wasserdicht. Meine tochter hat ihre kamera im urlaub auch im meer getestet und die kamera wurde nicht nass. Negativ:es ist ein aufwendiges gefummel bis man dietasche auch 100% richtig zugemacht hat. Fazit:funktioniert gut, sollte aber mit viel geduld geschlossen werden damit auch wirklich kein wasser eindringt.

Summary
Review Date
Reviewed Item
DiCAPac WP-510 Outdoor-/ Unterwassertasche
Rating
4.2 of 5 stars, based on 11 reviews

1 Comment

  1. Leider für mich ein fehlkauf :-(ich empfinde das “objektiv” als sehr störend und da es nicht richtig passt, nervt es sehr. Ich habe mir daher lieber die unterwasserkamera von kodak für 70,-€ gekauft.
  2. Rezension bezieht sich auf : DiCAPac WP-510 Outdoor-/ Unterwassertasche

    Leider für mich ein fehlkauf :-(ich empfinde das “objektiv” als sehr störend und da es nicht richtig passt, nervt es sehr. Ich habe mir daher lieber die unterwasserkamera von kodak für 70,-€ gekauft.
  3. Rezension bezieht sich auf : DiCAPac WP-510 Outdoor-/ Unterwassertasche

    Diese tasche müsste mann verbieten für wassersport volkommen ungeiegnet sobald es tiefer geht kann man seine kammera nicht mehr bedienen und wasser leäft auch rein.
    1. Diese tasche müsste mann verbieten für wassersport volkommen ungeiegnet sobald es tiefer geht kann man seine kammera nicht mehr bedienen und wasser leäft auch rein.

Comments are closed.